Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Vattmannstr. 1
33100 Paderborn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 5251 14212-0
Fax: +49 5251 14212-100

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Elektronische Patientenakte (ePA)

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Mehr Komfort und Selbstbestimmung für Leistungsempfänger
Nach den Leistungserbringern und Krankenkassen werden nun auch die Patientinnen und Patienten in die Telematikinfrastruktur (TI) eingebunden. Bislang waren die B2B-Geschäftsfälle, wie Abrechnung (VSDM) und Verordnung (AMTS) von zentraler Bedeutung. Zukünftig nehmen auch die Bürgerinnen und Bürger eine wesentliche und vor allem aktive Rolle ein. Die Grundlage dafür bildet der §291a, er beschert den Patientinnen und Patienten das Recht, all ihre Dokumente selbst zu verwalten. Die technische Spezifikation für die Umsetzung hat die gematik erstellt.

Bereits bestehende Aktenlösungen lassen sich im Sinne des §291a elektronische Akte (ePA) erweitern und erfüllen so die Spezifikationen der gematik. Die Erweiterung betrifft sowohl das Aktensystem, als auch die Kundenanwendungen – das Frontend des Versicherten.

Middleware von achelos unterstützt Lösung für §291a
achelos hat eine Middleware entwickelt, die bestehende Aktenlösungen im Hinblick auf den § 291a nutzbar macht und erweitert. Dabei werden die Anforderungen aus dem Produkttypsteckbrief des Frontend des Versicherten abgedeckt und erfüllt, die nicht allein durch eine GUI oder Benutzerschicht zu lösen sind.

Lernen Sie unser ePA-Portal kennen
Die von achelos entwickelte Middleware ist als Zulassungsobjekt mit einem eGK-Interface auch für kontaktlose Gesundheitskarten (eGK) ausgestatten. Die Verwendung als App in mobilen Endgeräten sowie mittels virtueller eGKs sind heute schon geplant und machen achelos-Produkte zukunftssicher. So kann der Nutzer gegenüber dem Zugangsgateway authentifiziert und nach erfolgreicher Autorisierung der Zugang zur Dokumentenverwaltung aufgebaut werden.

Selbstverständlich ist die achelos-Middleware nach Common Criteria zertifizierbar. Unser eigenes Expertenteam mit BSI-geschulten Evaluatoren stellt dies sicher.