Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Konrad-Zuse-Platz 1-3
53227 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 228 2668000
Fax: +49 2668001
DMEA 19

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von TIP HCe

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Business Intelligence für richtige Entscheidungen
TIP HCe ermöglicht Ihnen eine vollständige Sicht auf Ihre Krankenhausdaten durch die Übernahme in ein zentrales Data Warehouse. Neben den Daten aus Ihren operativen Systemen können auch weitere Daten wie Plandaten, Marktdaten oder Hochrechnungen in das System übernommen werden. Diese Daten bilden die Grundlage für ein Standardberichtswesen für alle Krankenhausbereiche und ermöglichen Detailanalysen für Spezialfragen. Ziel aller Aktivitäten in diesem Zusammenhang soll die Gewinnung von Erkenntnissen sein, um das Krankenhaus erfolgreich steuern zu können, die Behandlungsqualität der Patienten sicherzustellen, Prozesse effizient zu gestalten, Risiken zu minimieren und Kosten im vorgegebenen Rahmen zu halten.
TIP HCe geht aber noch über diese klassischen BI-Funktionen hinaus. Während die meisten Data Warehouse-Lösungen bei der Auswertung vornehmlich administrativer Daten wie Fallzahlen und DRG-Erlöse stehen geblieben sind, ist unser Ansatz eine ganzheitliche Betrachtung aller Krankenhausdaten in einem Clinical Data Warehouse inklusive Labor, Diagnostik, Befunddokumentation, Medikamente, Monitoring, EKG etc., um nicht nur Kosten, Prozesse und Ressourceneinsatz zu optimieren, sondern auch für die klinische Qualität Erkenntnisse ziehen zu können. Die Auswertung aller im Krankenhaus verfügbaren Daten sollte Erkenntnisse zur Verbesserung der Behandlung, Evaluierung von Behandlungsrichtlinien und Aussagen zur Behandlungsqualität möglich machen.

Außerdem befassen wir uns intensiv mit dem Thema „Predictive Analytics“, um das Data Warehouse auch mit Prognosedaten anreichern zu können. An der Integration von Daten zur Vorhersage von Entwicklungen und die Ableitung der erforderlichen Ressourcen arbeiten wir mit mehreren Forschungsprojekten und einem eigenen Forscherteam mit Hochdruck.
  • 90% Zeitersparnis bei der Erstellung von Berichten
  • Drilldown bis auf Fall- und Buchungsebene möglich
  • Automatische Berichtsverteilung
  • Überprüfung der Datenqualität direkt beim Import
  • Flexible Erstellung von Berichten und Analysen direkt in Excel
  • Zugriff auf Data Warehouse über Weboberfläche
  • Über 200 Standard-Schnittstellen
  • Microsoft Excel greift direkt auf das DWH zu, KEIN Datenexport nötig