63 Ergebnisse

  • Datenverarbeitungsdienste

    Digitalisierung von Patientenakten Datenakquisition aus KIS und Modalitäten Strukturierung der digitalen Patientenakten auf Basis der Klinischen Dokumenten Liste (KDL) sematische Erschließung von Patientenakten
    Merken
  • IT für die Radiologie

    DoseWise Portal Das in 2019 in Kraft getretene Strahlenschutzgesetz macht die Einführung eines Dosismanagementsystems im Krankenhaus notwendig. Philips empfiehlt den Einsatz einer IT-Lösung zur ganzheitlichen und zentralisierten Erfassung und Dokumentation der Strahlendosis für Patienten. Diese Software unterstützt den Anwender auch beim sofortigen Erkennen eventueller Grenzwertüberschreitungen und damit der Erfüllung der Meldepflicht bei bedeutsamen Vorkommnissen. Ergänzend bietet Philips das …
    Merken
  • IT für Intensiv- und Notfallmedizin

    PDMS: IntelliSpace Critical Care and Anesthesia (ICCA) ICCA ist ein Informationssystem für Intensivpatienten zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung und Dokumentation. Neben der vollständigen Integration relevanter Daten (unabhängig der Datenquelle) sowie übersichtliche Darstellung, wird eine komplexe Abrechnungsübersicht (OPS und IMKB) inkl. Überführung der Daten an das KIS sichergestellt. ICCA unterstützt die Intensivstationen bei ihrer Digitalisierungsstrategie, ermöglicht eine…
    Merken
  • TRX

    Unser «TRX» geht einen Schritt weiter. Der Nachfolger vom «Fluance eHealth Cockpit» nutzt eine neuere, cloudbasierte Technologie. Die Menüführung wurde verbessert und die Benutzeroberfläche intuitiver gestaltet. Die separaten Module «Nurse Whiteboard» und «Surgery Whiteboard», welche den Pflegekräften, Ärzten und Chirurgen einen Überblick über alle anstehenden Termine anzeigt, wurden integriert. Die Summe der Verbesserungen macht den Unterschied. Gerne zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten unserer …
    Merken
  • FIVE

    «FIVE» Ist unsere Interpretation einer modernen elektronischen Patientenakte. Sie basiert auf dem OpenEHR Standard und verwendet neueste Technologie. Zusammen mit unserem Partner Better, dessen Module wir als Bausteine verwenden, sind wir in der Lage die Grundbedürfnisse einer klinischen Dokumentation abzudecken. Sie lässt sich perfekt in eine informatische Umgebung einbinden und ergänzt bestehende Systeme. Gerne zeigen wir Ihnen an unserem Stand die Erfassung und Verwaltung von Vitalwerten und …
    Merken
  • FEC - Fluance eHealth Cockpit

    Unser «Fluance eHealth Cockpit (FEC)» ist einzigartig. Inspiriert von den besten klinischen Informationssystemen dieser Welt, haben wir unsere Erfahrung, unsere Wünsche und unser Wissen in ein neuartiges Informationssystem einfliessen lassen. Erfahrenen Software-Ingenieure haben dafür eine moderne und modulare Softwareumgebung geschaffen. Sie lässt sich in beinahe jede bestehende Systemumgebung einbinden. Das «Fluance eHealth Cockpit» berücksichtigt das zunehmende Bedürfnis, jederzeit und überal…
    Merken
  • M-Pflege – Digital statt analog, zum Wohle des Patienten

    Die Professionalisierung der Pflege schreitet weiter voran und mit ihr die Digitalisierung eines Berufsstandes, der auf den sicheren stations- und sektorenübergreifenden Datenaustausch angewiesen ist – und hier schlägt digital ganz klar analog. Meierhofer unterstützt das Pflegepersonal bei seiner interdisziplinären Arbeit, bei Assessment, Planung, Durchführung und Dokumentation der anfallenden Aufgaben im Klinikalltag. In M-Pflege kann die Behandlung strukturiert, systematisch erfasst, durchgefü…
    Merken
  • M-Kardiologie – Maßgeschneiderte Lösung für kardiologische Aufgaben

    M-Kardiologie unterstützt Fachärzte und Mitarbeiter zielgerichtet bei der Ausübung der täglichen Aufgaben in Herzzentren und Krankenhäusern. Die Lösung unterstützt das Auftrags- und Terminmanagement, standardisiert die Leistungsdokumentation und erfasst die QS-relevanten Daten. Für spezielle Untersuchungsmethoden wie Herzkatheter und Schrittmacherimplantation werden maßgeschneiderte Dokumentations- und Befundungsoberflächen bereitgestellt. M-Kardiologie lässt sich problemlos in die bestehende In…
    Merken
  • M-Notfall - Übersichtliche Organisation ambulanter Fälle im Krankenhaus

    M-Notfall ist eine intuitiv bedienbare Dokumentations- und Organisationssoftware, die den Arbeitsablauf sowohl in fachspezifischen als auch Zentralen Notaufnahmen digital unterstützt und dazu beiträgt, die Prozesse/Abläufe zu standardisieren und zu optimieren. Die Patienten können über Sprechstunden, Wartezimmer und Behandlungsräume administriert werden. Des Weiteren bietet die Meierhofer Lösung eine weitgehend automatisierte Berichterstellung und Arztbriefschreibung. Durch die Anbindung an M-KI…
    Merken
  • M-Medikation - Digitale Arzneimitteltherapie zum Wohle des Patienten

    Arzneimitteltherapie ist einer der sensibelsten und fehleranfälligsten Prozessschritte in der medizinischen Versorgung. M-Medikation unterstützt die Behandelnden innerhalb des Medikationsprozesses an entscheidenden Schnittstellen. Der Meierhofer-eigene AMTS-Check prüft bei hinterlegten Medikationskatalogen bereits bei der Verordnung neuer Medikamente auf Wechselwirkungen und Allergien. Neben Dosierungsintervallen für regelmäßige, individuelle sowie Bedarfs/Reserve-Verordnungen lassen sich auch K…
    Merken
  • M-OP - Digitale Unterstützung für das Herzstück der Klinik

    Der OP ist das Herzstück einer Klinik, mit wirtschaftlicher Relevanz für das ganze Haus. Ein organisierter Ablauf im OP ist Aushängeschild und Basis für den weiteren Behandlungsablauf. Die Digitalisierung mithilfe von M-OP zielt darauf ab, durch optimierte Nutzung vorhandener Ressourcen die Behandlungsqualität zu steigern. Von der langfristigen Anmeldung über das Tagesmanagement des OP-Koordinators bis hin zur Dokumentation unterstützt die Software die notwendigen Arbeitsprozesse. M-OP umfasst a…
    Merken
  • M-KIS Reha – Modulares Informationssystem für Misch- und Reha-Einrichtungen

    M-KIS ist auch für Reha und Mischkliniken die richtige Lösung. Der Durchlauf des Patienten lässt sich vom ersten Kontakt bis zur Entlassung dokumentieren. Noch vor Therapiestart können die Patienten über das Belegungsportal EWNet angemeldet oder mittels sogenannter „Bleistiftreservierung" (keine Fallanmeldung erforderlich) vorgemerkt werden. Dies gewährleistet eine erhöhte Planungssicherheit. Während des Aufenthalts bietet das System dem Klinikmitarbeiter eine umfassende Bettenplanung und Therap…
    Merken